KravFit

Was ist „KravFit“?

Das „KravFit“-Training ist ein im SAFE Ruhr speziell entwickeltes Konzept zur körperlichen Leistungssteigerung im Hinblick auf etwaige Selbstverteidigungssituationen.

Hintergrund dieses Konzepts ist die Tatsache, dass Situationen, in denen Sie gezwungen sind, sich selbst zu verteidigen, körperliches Engagement erfordern.

Obwohl KAPAP und Krav Maga so konzipiert sind, dass die Anwendung für Jedermann (jung, alt, männlich, weiblich, klein, groß, etc.) möglich ist, ist eine gute physische Konstitution ein nicht zu unterschätzender Faktor zur Verbesserung Ihrer Chancen im Fall der Fälle.

 

Was unterscheidet „KravFit“ von herkömmlichem Fitnesstraining?

Im „KravFit“ trainieren Sie unter Anleitung erfahrener, sich ständig weiterbildenden Instruktoren ein speziell auf die Erfordernisse der Selbstverteidigung zugeschnittenes System. Ähnlich dem Kampfsport ist eine ausgewogene ganzkörperliche Fitness hier das Ziel des Trainings. Diese ist in ihrer Summe weder durch regelmäßiges Lauftraining noch durch gezieltes Krafttraining an der Hantelbank zu erreichen. Sowohl Kraft, Ausdauer, Balance, Koordination als auch Ihr allgemeines körperliches Wohlbefinden werden sich spürbar verbessern.

Zusätzlich werden im „KravFit“ grundlegende Kompetenzen vermittelt, die einen Einstieg ins Selbstschutuztraining deutlich vereinfachen.

Erlernen Sie spielerisch die Bewegungsmuster der Selbstverteidigung!

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Vermittlung einer ganz bestimmten Überzeugung:

Geben Sie niemals auf!

Es ist kein Geheimnis: Ja, Sie werden schwitzen! Vielleicht kommen Sie an einen Punkt, an dem das Aufgeben leichter erscheint als das Durchhalten. Lernen Sie diese Grenze kennen und mit ihr umzugehen, um sie letztendlich zu überwinden!